Search by Name I Print I Photography I Object I All


Brigitte Kowanz – Infinite Curve - Climate Change III

 

Edition Edition of 16 (+ 3 A.P.)

Signature Signed and numbered by the artist
Year 2017
Material Archival pigment print on 100% cotton

Paper Harman matt cotton smooth, 300g rag paper

Size 40 x 60 cm [15.7 x 23.6 inches]
Price 1.200,00 EUR

 

Each print is an unique artwork

and only in one colour available!

 

Available with black distance woodframe, museums glass UV60.

Price frame 200,00 EUR


Published by VogelART GmbH, Munich 2017


 

1.200,00 €

  • Available
  • Ships within 1-3 days – Delivery 5-8 days within Europe1


Each print is an unique artwork and only in one colour available!

Edition Nr. 1 of 16

Edition Nr. 2 of 16

Edition Nr. 3 of 16

Edition Nr. 4 of 16


Edition Nr. 5 of 16

Edition Nr. 6 of 16

Edition Nr. 7 of 16

Edition Nr. 8 of 16


Edition Nr. 9 of 16

Edition Nr. 10 of 16

Edition Nr. 11 of 16

Edition Nr. 12 of 16


Edition Nr. 13 of 16

Edition Nr. 14 of 16

Edition Nr. 15 of 16

Edition Nr. 16 of 16



Exclusive editions by VogelART

Brigitte Kowanz and VogelART have jointly produced an edition of 3 motives – the "Infinite Curve - Climate Change Edition". Each motive has an edition of 16 (+ 3 A.P.) prints, each print has a different colour and is therefore a unique artwork - signed and numbered by Brigitte Kowanz. We created in total 57 individual motives, parallel to the 57th Art Biennale 2017 in Venice. Brigitte Kowanz is representing Austria at the Venice Art Biennale 2017.

 

The idea was, that we create an print edition, that has the intensity of an light object of Brigitte Kowanz. The photographs of this edition are based on the work with the title „UN Climate Change Conference Paris 30.11.2015 12.12.2015“. The high-quality edition is an Archival Pigment Print on Matt Cotton Smooth Rag Paper, which was implemented with the art printer Mengershausen in Munich. The amazing edition is very intense and powerful in bright colours. The  edition is only available at vogelARTedition.

Brigitte Kowanz und VogelART  haben gemeinsam eine Edition von 3 Motiven produziert – die "Infinite Curve - Climate Change Edition". Jedes Motiv ist eine Edition von 16 (+ 3 A.P.) Exemplaren, wobei jeder Druck eine andere Farbe hat und so ein einzigartiges Kunstwerk ist - signiert und nummeriert von Brigitte Kowanz. Insgesamt sind 57 individuelle Einzelmotive enstanden – passend zur 57. Kunstbiennale in Venedig 2017. Brigitte Kowanz wird Österreich dieses Jahr auf der Kunstbiennale in Venedig vertreten.

 

Die Idee war es, das wir eine Print Edition schaffen, die die Intensität eines Lichtobjekts von Brigitte Kowanz bekommt. Der Titel des Werks, auf dem die Fotografien für diese Edition basieren, lautet „UN Climate Change Conference Paris 30.11.2015 12.12.2015“. Die hochwertige Edition ist ein Archival Pigmentdruck auf Matt Cotton Smooth Rag Papier, die mit der Kunstdruckerei Mengershausen in München umgesetzt wurde. Diese einzigartigen Fotografien sind sehr intensiv und kraftvoll in leuchtenden Farben. Die Edition ist exklusiv nur bei vogelARTedition erhältlich.




About Brigitte Kowanz

Brigitte Kowanz (* 1957) lives and works in Vienna. She studied at the University of Applied Arts Vienna from 1975 to 1980. Since 1997 she holds a professorship at the University of Applied Arts Vienna. In the year 2009 Brigitte Kowanz received the Grand Austrian State Prize and in 2015 she received the Cultural Award of Lower Austria 2015 – Honorary Prize for Visual Arts. She participated in numerous international individual and group exhibitions. Brigitte Kowanz is representing Austria at the 57th Venice Art Biennale in 2017.

 

At the center of the work of Brigitte Kowanz is the theme space and light since the 1980s. Since 1995 Kowanz has been using the Morse alphabet for coding, among other things - starting with simple line-dot combinations. As a binary code, it is the source of information transmission with light. In her recent work, Kowanz uses (semi-) transparent glasses and mirrors. In their three-dimensional objects, this leads to a manifold superposition of virtuality and reality. The interplay of light, language and mirrors creates hybrid spaces whose boundaries seem to be clearly defined in a moment, but which are already resolved in the next.

Brigitte Kowanz (*1957) lebt und arbeitet in Wien. Sie studierte dort von 1975 bis 1980 an der Hochschule für angewandte Kunst und ist seit 1997 Professorin an der Universität für angewandte Kunst in Wien. 2009 wurde Brigitte Kowanz mit dem Großen Österreichischen Staatspreis ausgezeichnet und 2015 erhielt sie den Niederösterreichischen Kulturpreis. Sie nahm an zahlreichen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen teil. Brigitte Kowanz vertritt 2017 Österreich bei der 57. Biennale in Venedig.      

 

Im Zentrum der Arbeit von Brigitte Kowanz stehen seit den 80er Jahren Raum und Licht. Seit 1995 setzt Kowanz unter anderem – ausgehend von einfachen Strich-Punkt-Kombinationen – auch regelmäßig das Morsealphabet zur Codierung ein. Als binärer Code stellt es den Ursprung der Informationsübertragung mit Licht dar. Kowanz verwendet insbesondere in ihren neueren Arbeiten (semi-) transparente Gläser und Spiegel. Dies führt in ihren dreidimensionalen Objekten zu einer vielfältigen Überlagerung von Virtualität und Realität. Durch die wechselseitige Bespiegelung von Licht, Sprache und Spiegel entstehen hybride Räume deren Grenzen in einem Moment klar definiert zu sein scheinen, sich im nächsten aber schon wieder auflösen.